Andalusien – fast schon wie zu Hause

[vc_row][vc_column][vc_column_text css_animation=“right-to-left“]Am 6.Januar ging sie los, unsere große Weltreise. Und weil es ja vielleicht gar nicht schlecht ist, erstmal klein anzufangen und zu checken, ob wir auch alles dabei haben und die Rucksäcke halten, haben wir beschlossen, unsere Reise in Andalusien zu starten. Auf der Hacienda Buena Suerte der Familie Dysli, auf der unser „neues Familienmitglied“, die (noch) kleine Quarterhorse Stute Carey, steht.

Da waren wir schon zwei mal – und es hatte tasächlich fast schon etwas von „nach Hause kommen“, als wir in Villamartin abgeholt und auf die Hacienda gebracht wurden. Man kennt schon alle, weiß wo alles ist – und das Zimmer war auch das altbekannte.

Wir hatten in den 9 Tagen, die wir hier verbringen wollten, auch gar nix großes geplant. Einfach nur Zeit mit Carey verbringen, entspannen … ja, und eigentlich wollten wir ja auch schon mit all den Webprojekten und Websites wie z.B. dieser hier anfangen – aber die quasi nicht vorhandene Internetverbindung hat da einfach mal einen Strich durch die Rechnung gemacht. Wie auch immer – Fotos gemacht haben wir, und die kommen jetzt:

[/vc_column_text][awesome_gallery id=“1220″][/vc_column][/vc_row]